MENU

Farbwahl leicht gemacht!

Mit der richtigen Farbpalette zur richtigen Wandfarbe!

WANDFARBE

by Anna, 29.09.2015

Ich will endlich Farbe in meine vier Wände bringen! Aber wie finde ich die richtige Wandfarbe für mich? Diese Frage wird mir häufig gestellt und scheint viele Menschen zu beschäftigen – spätestens dann, wenn es nicht das standardmäßige Weiß oder Creme werden soll. Mit der richtigen Farbpallette ist die richtige Wandfarbe schnell gefunden. In diesem Blogbeitrag gebe ich eine Einführung in meine Farbenkollektion und ein paar Tipps, wie man sich aus meiner Farbpallette die richtige Wandfarbe aussucht.

Grundsätzlich gilt: Wer noch nicht häufig mit Farbe gelebt hat, braucht zum Aussuchen des richtigen Farbtons Zeit. Es ist also sehr viel besser den Maler erst zu bestellen, wenn man die Farbe bereits ausgesucht hat.

1. Wie fange ich eigentlich an?

Wenn ich mich für eine Farbe in einem Raum entscheiden muss, stelle ich mir zunächst folgendeFragen: Wem soll der Raum gefallen – mir, meiner Familie oder Kunden? Gehen wir davon aus, dass der Raum mein Arbeitszimmer wird: In welcher Atmosphäre arbeite ich gern? Brauche ich es eher ruhig und konzentriert oder lieber vitaler und fröhlich? Gibt es Möbel, Stoffe oder andere farblich relevante Gegenstände, die im Raum bleiben sollen und zu der die Farbe passen sollte? Wie ist die Fußbodenfarbe? Hat der Holzboden einen Gelbstich oder eher einen Rotstich? Auf welche Farbe habe ich am meisten Lust?

Wer sich individuell einrichtet, sollte nicht den Anspruch haben, den gewählten Farbton auch noch in 10 Jahren schön zu finden. Wie bei der Mode auch, entwickelt man mit der Zeit auch seinen Geschmack weiter. Man sollte allerdings wissen, ob man mal etwas ‚wagen‘ möchte, oder ob man die Farbakzente lieber in Form von Bildern und Accessoires setzen möchte.

Ich ‘spiele’ in meinem Alltag immer wieder mit meinen Farben. Schließlich möchte ich möglichst viele gute Ideen entwickeln, und da ist Ausprobieren einfach immer wieder das Beste! In meinen ‘Moodboards’ können Farbstimmungen schon sehr gut wiedergegeben werden. Das Gleiche kann man aber auch selber machen. Sammeln von Bildern, Zeitschriften oder anderen Inspirationen hilft da sehr.

2. Überblick über die Farbpallette: Farbkarten – handgestrichen

Erst nach der Beantwortung der paar Fragen kommen die Farbkarten ins Spiel. Sie dienen als Überblick aller Töne meiner Farbpallette.

Im Gegensatz zu vielen großen Farbenherstellern habe ich eine sehr kleine Kollektion – sie umfasst 156 Farbtöne. Es gibt natürlich unendlich viele Farbtöne – aus meiner Sicht fallen aber viele davon für die Gestaltung von Räumen weg, da sie auf grösserer Fläche schlicht nicht gut aussehen. Die von mir entworfene Farbpallette umfasst nur solche Töne, die aus meiner Sicht unglaublich schön als Wandfarbe als auch als Möbelfarbe aussehen. Eine erste Vorauswahl an Tönen, von denen jeder Ton eine eigene und wunderschöne Wirkung hat, habe ich Euch durch meine Farbenkollektion also schon abgenommen.

Alle Töne meiner Farbpallette habe ich wiederum in 13 Farbgruppen unterteilt. Ich selbst arbeite häufig im Ausschussverfahrem. Wenn ich weiß, dass ich kein Rot mag, kann man die Farbkarte mit den 12 Rottönen also getrost beiseite legen. Am Ende muss man sich vielleicht nur noch zwischen einer Farbe der Grau-Blau-Palette oder einem Ton der Türkis- und Aquatöne entscheiden. Dadurch, dass die Farbmuster an den Rand der Karte geklebt sind, kann man sie auch gut an Stoffe, Wände oder andere Flächen halten um zu schauen, ob der Ton passt. Außerdem kann man Farbtöne der verschiedenen Kollektionen aneinander halten.

Bei Möbelstücken oder Akzentwänden kann man durchaus anhand der Farbkarten die Töne auswählen. Für größere Räume würde ich immer empfehlen, einen Probeanstrich zu machen, oder größere Farbmuster zu bestellen.

3. Farbmuster bestellen

Für Probeanstriche kann man in meinem Online-Shop 375 ml Farbdöschen aller Farbtöne bestellen. Man kann nicht nur den Ton, sondern auch Qualität und Wirkung auf der Wand testen.

Wir bieten auch an, A4 Muster oder gestrichene Tapetenmuster zu bestellen. Nach Gebrauch werden diese an uns zurückgeschickt. Diese original gestrichenen Muster erleichtern die Auswahl aus der Farbpallette enorm.

Es ist wichtig, die Farbmuster an unterschiedliche Stellen bei unterschiedlicher Beleuchtung zu stellen. Erst dann kann man sich einen richtigen Eindruck verschaffen. Die Farben der angrenzenden Räume sollten auch unbedingt beachtet werden, wenn es ein stimmiges Gesamtbild werden soll.

4. Menge berechnen und Farbe bestellen

Wenn klar ist, welche Farben gestrichen werden sollen, kann bestellt werden! Um die richtige Menge auszurechnen habe ich eine auf meiner Website PDFs zum Runterladen, die bei der Berechnung helfen. Auf glatten Wandflächen braucht man z.B. einen Liter für 6 Quadratmeter. Teilt man also bei glatten Flächen die Gesamtfläche durch sechs, so erhält man die ungefähre Literzahl. Meistens ist das Preisleistungsverhältnis viel besser, wenn man das jeweils größere Gebinde nimmt.

Bestellt werden kann telefonisch, per email oder über meinen Onlineshop. Nach Zahlungseingang werden die Farben in der Nähe von Frankfurt produziert und normalerweise 2-3 Tage später per Paketdienst geliefert.

Nun muss die Farbe noch gestrichen werden. Besonders bei kräftigen Tönen ist man häufig erstmal erschrocken wie kräftig die Farbe wirkt, vor allem, wenn der Raum leer ist. Das ändert sich sehr schnell, wenn alles wieder eingerichtet ist!

Wer sich trotz Farbkarten und großer Muster noch unsicher ist, kann auch eine telefonische Beratung oder eine Beratung vor Ort mit uns vereinbaren. Rufen Sie uns einfach unter 05274/9529344 an oder schicken eine email an farben@annavonmangoldt.com! Wir erklären Ihnen dann gerne, wie eine Farbberatung mit uns abläuft.

FarbeFarbpaletteKreidefarbe

Folgen Sie uns auf Instagram